Il nostro sito internet utilizato con cookies, al fine di migliorare le vostre domande. Utilizando il parametro del navigatore di destra, voi potete bloccare il cookies ma questo puo’ causare che la pagina non funziona piu correttamente o per niente. Rimanendo sul sito voi accettate l’utilizzo del cookies.
Per saperne di piu, sulla nostra politica di confidenza.

Die Stadt Beckum setzt auf die innovative Ventiltechnik A-exact von IMI Heimeier

Im Rahmen des „Energiespar Contracting“ der Caverion Deutschland GmbH mit der Stadt Beckum sind die innovativen IMI Heimeier Thermostat-Ventilunterteile A-exact bei der energetischen Sanierung der Heizungsanlagen aller kommunalen Liegenschaften eine gesetzte Größe.

Kopernikus Schule Beckum
Kopernikus Schule in Beckum

Die staatlichen Vorgaben für die ambitioniertenweltweiten Klimaziele und damit einhergehend die Forderung nach neuen und schnellen Konzepten zur Reduktion des Energieverbrauchs, stellt Städte und Kommunen vor große Herausforderungen. Denn die Umsetzung von energetischen Sanierungsmaßnahmen– von der Beleuchtung bis hin zu modernen energiesparenden Heizungsanlagen in öffentlichen Liegenschaften – sind mit teilweise hohen Investitionskosten verbunden, die sich erst über einen langen Zeitraum amortisieren. Die Beibringung von finanziellen Mitteln zur Umsetzung ist bei der aktuellen kommunalen Finanzsituation aber eine teilweise nicht zu erklimmende Hürde.

Hier sind neue Ideen, Konzepte und Maßnahmen zur Finanzierung gefragt. Die Stadt Beckum, mit 37.000 Einwohnern im Kreis Warendorf, NRW, angesiedelt, hat zur Erreichung von Energiesparpotentialen ein „Energiespar Contracting“ mit der Caverion Deutschland GmbH geschlossen. Als bundesweit eines der führenden Unternehmen im Bereich der Gebäudetechnik übernimmt das in München angesiedelte Unternehmen neben Planung, Projektierung und Umsetzung auch die laufzeitumfassende Pflege in den Gewerken Elektro und Heizung.

Über eine Vertragslaufzeit von 12 Jahren investiert die Caverion Deutschland GmbH rund 5,7 Mio. Euro für energetische Sanierungsmaßnahmen von 57 Gebäuden innerhalb der 32 städtischen Liegenschaften. Die Rückvergütung der Investition erfolgt dabei über die festgelegten jährlichen Energiesparziele. Während beim Strom- und Wasserverbrauch ca. 20 % jährliche Energieersparnis fixiert wurde, liegt der Anteil der Reduktion von Wärmeenergie bei ca. 30 % (4,1 Mio. kWh). Und damit über alle Bereiche eine Reduktion von rund 1.523 Tonnen CO2 und rund 670.450 Euro Energiekosten pro Jahr.

Um die ambitionierten Ziele im Bereich der Reduktion der Wärmeenergie von ca. 30 % zu erreichen, setzt die Caverion Deutschland GmbH auf die innovative Ventiltechnologie von IMI Heimeier.

In den Schuljahressommerferien 2013 wurden mit den drei Schulen Albertus-Magnus- und Kopernikus-Gymnasium sowie der Realschule Beckum die ersten energetischen Sanierungsprojekte umgesetzt.

IMI Hydronic Engineering, als langjähriger Spezialist für die Optimierung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystemen, hat Caverion bei der Planung der neuen Heizungssysteme unterstützt. In den drei Objekten wurden insgesamt 460 Thermostat-Ventilunterteile sowie die entsprechende Anzahl an Stellantrieben verbaut. Dabei setzt Caverion auf die Weltneuheit A-exact, ein Thermostat-Ventilunterteil mit automatischer Durchflussregelung.

A-exact: Ideal für Renovierungsprojekte

Gerade für Renovierungsprojekte mit alten, weit verzweigten Rohrleitungssystemen eignen sich die A-exact-Ventile besonders gut. Die Durchflussmenge pro Heizkörper wird direkt am Ventil eingestellt. Unabhängig von der Regelung aller Nachbarventile wird die Durchflussmenge pro Heizkörper nie überschritten. So wird eine maximale Wärmeabgabe und damit eine maximale Energiebeanspruchung definiert. Der Vorteil nach der Installation: ein hydraulischer Abgleich erfolgt automatisch. Aufgrund des optimalen Geräuschverhaltens sind keine Differenzdruckregler erforderlich, das Ventil regelt den Durchfluss unabhängig vom Differenzdruck. Auch für den Installateur ist die neue Ventilgeneration A-exact von Vorteil. Standardbaulängen passen in jedes Altsystem, die Einstellung pro Ventil kann ohne komplexe Berechnungen erfolgen und ein optimal ein reguliertes System ist automatisch gewährleistet. Reklamationen aufgrund von kalten Heizkörpern oder pfeifenden Ventilen gehören der Vergangenheit an und der Wartungsaufwand wird auf ein Minimum reduziert.

Andreas Harnacke, Technischer Leiter der Caverion-Niederlassung Bochum und projektverantwortlicher Leiter des Energiespar Contracting mit der Stadt Beckum hat zu A-exact eine pragmatische Einstellung: 

Wir haben uns ganz bewusst für die neuen A-exact Ventile entschieden. Die Investition lohnt sich, da der Wartungsaufwand der Heizungsanlage minimal ist und dies über Jahre hinweg. Und diese Kosten beanspruchen im Normalfall einen nicht unerheblichen Zeit- und Kostenaufwand. Ein weiterer Vorteil ist natürlich die hohe Kundenzufriedenheit, die in Zahlen gar nicht messbar ist. - Andreas Harnacke, Technischer Leiter der Caverion Deutschland GmbH
Weitere energetische Sanierungsprojekte sind bereits in Planung und Umsetzung. Egal ob Freibad, Stadthalle, Feuerwehr oder weitere kommunale Liegenschaften. Die IMI Heimeier Ventiltechnik ist auf jeden Fall gesetzt, um die prognostizierten Energieersparnisse zu sichern.